Adresse

Göttendorfer Weg 2-4
48317 Rinkerode
Telefon 02538 / 9311–0 E-Mail info@schlering.de
slide slide

Ölheiztechnik ist in Deutschland nach wie vor eine beliebte Heizform. Und das ist auch nicht ganz unberechtigt. Schließlich heizen moderne Ölheizungen sparsam und ressourcenschonend, benötigen keine Infrastruktur und machen Ihre Besitzer unabhängig in der Beschaffung des Brennstoffs. Bei Schlering erfahren Sie, ob Öl für Sie in Frage kommt.

Sparen Sie
Monat für Monat

Ölheizung: Effizient mit Brennwerttechnik

Ölbrennwert-Technik von Schlering senkt Heizkosten spürbar.

Zwischen dem Energieverbrauch alter Ölheizungen und einer moderner Ölheizung mit Brennwerttechnik liegen Welten. Im Vergleich zu einem alten Standardkessel können Sie mit Ölbrennwert-Technik bis zu 30% Energie einsparen. Heizen mit Öl wird dadurch deutlich effizienter. Kombiniert man die Ölheizung mit einer Solarheizung, steigt die Ersparnis sogar noch.

Sparen Sie Monat für Monat bei Ihren Heizkosten. Die Schlering Experten unterstützen Sie bei der Planung und Installation einer effizienten Ölheizung mit Ölbrennwert-Technik gerne.

Die Vorteile sind
auf Ihrer Seite

Vorteile einer Heizung mit moderner Ölbrennwert-Technik

Eine effiziente Brennstoffnutzung, ausgereifte Technik und ein hoher Wirkungsgrad: Mit einer Anschaffung eines Öl-Brennwertkessels von Schlering leisten Sie Ihren Beitrag zur Ressourceneffizienz und Energieverbrauchsreduzierung und haben viele Vorteile auf Ihrer Seite:

  • Ölbrennwert-Technik reduziert den Energieverbrauch um bis zu 30%
  • einfache Kombination mit anderen Systemen (z.B. Solarheizung)
  • vergleichsweise niedriger Schadstoffausstoß
  • platzsparender und leiser als alte Öl-Kessel
  • Förderung möglich, beispielsweise durch die KfW Bankengruppe
So sparen Sie
noch mehr Geld

So funktioniert eine Ölheizung mit Brennwerttechnik

Eine Öl-Brennwertheizung nutzt nicht alleine die Wärmeenergie, die durch das Verbrennen des Öls entsteht. Bei der Ölheizung mit Brennwerttechnik wird zusätzlich die Energie genutzt, die bei der Kondensation der Verbrennungsabgase freigesetzt wird. Dadurch ist ein Normnutzungsgrad von über 100% möglich.

Der Normnutzungsgrad ist ein unter genormten Bedingungen ermittelter Wirkungsgrad einer Heizung. Und der beschreibt das Verhältnis zwischen eingesetzter Energie (ohne Energie durch Abgaskondensation) und tatsächlich erzeugter Wärmeenergie. Durch eine umfassende Planung unter Berücksichtigung aller Komponenten des Heizsystems steigt die Effizienz Ihrer neuen Ölheizung übrigens noch weiter. Und Sie sparen dadurch noch mehr Geld.

Sie haben Fragen?
Gerne beraten wir Sie!

Die wichtigsten Fragen zur Ölheizung auf einen Blick

An dieser Stelle beantworten wir Ihnen eine kleine Auswahl an Fragen. Scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen. In einem persönlichen Gespräch erfahren Sie gerne mehr über die Möglichkeiten und wir können gezielter auf Ihre Fragen eingehen.

Fragen Sie nach Denis
Ansprechpartner »Heizungssysteme«
Telefon: 02538 93 11-0
E-Mail: info@schlering.de

Was ist besser: Gasbrennwert- oder Ölbrennwert-Technik?
Eine pauschale Antwort auf diese Frage ist schwierig. Eine Ölheizung mit Brennwerttechnik ist tendenziell etwas teurer als die Gasbrennwertheizung. Dafür ist Heizöl etwas günstiger als Erdgas. Zudem kann man Phasen mit günstigen Preisen ausnutzen, weil man das Heizöl lagern kann und muss, während Erdgas kein Zuhause gelagerter Brennstoff ist. Durch die Lagerung benötigt die Ölheizung jedoch mehr Platz als die Gasheizung. Noch ein Vorteil der Gasheizung: Erdgas ist als Brennstoff meistens etwas umweltfreundlicher als Heizöl.
Welches Heizöl benötigt man für Ölbrennwert-Technik?
Schwefelarmes Heizöl ist bestens für den Einsatz in einer Ölheizung mit Brennwerttechnik geeignet. Für manche Heizung mit Ölbrennwert-Technik ist dieses Heizöl sogar vorgeschrieben. In der Regel kann man normales Heizöl beim modernen Heizen mit Öl zudem mit Bio-Öl mischen. Dabei sollte der Anteil des Bio-Öls jedoch nicht höher als bei 10% liegen. Möchte man einen höheren Bio-Öl-Anteil nutzen, sind eventuell technische Veränderungen an der Ölheizung nötig.
Was versteht man unter einer Hybridheizung?
Von einer Hybridheizung spricht man immer dann, wenn zwei verschiedene Heiztechnologien zu einem Heizsystem kombiniert werden. Bei einer Ölheizung ist beispielsweise eine Kombination der Ölbrennwert-Technik mit einer Solarthermie-Anlage möglich.
Förderungen?
Wir beraten Sie!

Wie sieht es mit Förderung aus?

Die Bundesregierung hat die Förderung für den Einbau von Ölheizungen seit 2020 abgeschafft. Besonders gefördert wird hingegen der Umstieg von Ölheizungen auf Heizungen, die ausschließlich erneuerbare Energien nutzen sowie auf Gasheizungen, die auch erneuerbare Energien nutzen.

Kontaktformular
Fragen & Anmerkungen
Kontaktformular
Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Wir freuen uns, Sie beraten zu dürfen.

Unsere qualifizierten Techniker arbeiten stets kompetent, zuverlässig und sauber. Als Fachleute sorgen wir dafür, dass alles so läuft, wie Sie es sich vorstellen. Und das alles zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.