Adresse

Göttendorfer Weg 2-4
48317 Rinkerode
Telefon 02538 / 9311–0 E-Mail info@schlering.de
slide slide

Gemessen an der Anzahl der verbauten Systeme in Deutschland gehört die Wärmepumpe immer noch zu den Exoten. Doch ein ein Sinneswandel ist zu erkennen, profitieren die Besitzer doch nicht nur von ökologischen Vorteilen, , sondern auch vongeringen Betriebskosten und guten Fördermöglichkeiten. . Dank speziell ausgebildeter Ingenieure, Techniker, Meister und Energieberater ist Schlering der ideale Partner für Ihre neue Wärmepumpe.

Nachhaltig heizen
ist nicht schwierig

Wärmepumpe an, CO2-Ausstoss aus

Nachhaltig heizen mit Erdwärme, Luft oder Grundwasser.

Die Wärmepumpe verfolgt ein einfaches aber wirkungsvolles Prinzip: Die in der Erde, dem Grundwasser oder der Luft natürlich vorhandene Energie „sammeln“ und zum Heizen aufbereiten. Dies geschieht beispielsweise In Form einer Erdbohrung oder eines Grundwasserbrunnens. Wer also großen Wert auf ressourcenschonendes Heizen legt, trifft mit einer Wärmepumpe – ganz gleich ob Grundwasserwärmepumpe, Luftwärmepumpe oder Erdwärmepumpe – eine gute Wahl. Natürlich nur, sofern die Umgebungsbedingungen stimmen.

Wir prüfen die Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort, klären Machbarkeit und Genehmigungen und kombinieren Ihre Wärmepumpe auf Wunsch sogar mit anderen umweltfreundlichen Heizsystemen wie der Solarthermie. Fragen Sie gleich unverbindlich an!

Sauber und
umweltschonend

Vorteile der Wärmepumpe:

Das System der Wärmepumpe spricht besonders Menschen an, die Wert auf eine saubere und umweltschonende Heizform legen. Dabei ist die verwendete Energieform in fast unbegrenzter Menge vorhanden. Die Nutzung von Erdwärme führt außerdem dazu, dass fossile Ressourcen geschont werden und für Nachhaltigkeit sorgen. Weitere Vorteile sind:

  • Nutzung erneuerbarer Energien wie Erdwärme, Luft oder Grundwasser
  • keine Lagerfläche für Brennstoffe nötig, keine Geruchsbildung
  • keine Schadstoffemissionen, weil keine Verbrennung stattfindet
  • CO2-neutraler Betrieb durch selbst erzeugten PV-Strom möglich
  • Zuschüsse bzw. Förderungen nach KfW-Kriterien
Wir sind Ihr
Ansprechpartner

Unter welchen Bedingungen eine Wärmepumpe Sinn macht

Bei der Wärmepumpe unterscheidet man diverse Varianten anhand des Mediums, aus dem die Wärme gewonnen wird, und des Mediums, das die Wärme transportiert. Kurz: Bei der Luftwärmepumpe handelt es sich beispielsweise oft um eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Wärme wird aus der Luft entnommen und deren Energie mittels Wasser durch das Pumpensystem transportiert.

Die Sole-Wasser-Wärmepumpe entnimmt die Wärme dem Erdreich, die Wasser-Wasser-Wärmepumpe dem Grundwasser. Nutzt man Grundwasser oder Erdwärme, ist die Bodenbeschaffenheit wichtig bei der Frage, ob sich die Wärmepumpe lohnt und realisierbar ist. Auskunft über die Machbarkeit von Erdbohrungen etc. holt Ihr Ansprechpartner von Schlering für Sie ein.

Sie haben Fragen?
Gerne beraten wir Sie.

Wie, was, wo? Unsere Antworten rund um die Wärmepumpe.

Sich möchten sich unverbindlich beraten lassen zum komplexen System der Wärmepumpe? Hier können Sie im Vorwege schon einige Fragen klären (siehe unten).

In einem persönlichen Gespräch mit Ihrem Wärmepumpen-Experten von Schlering erfahren Sie mehr und wissen danach, ob diese Art des Heizens für Sie infrage kommt.

Fragen Sie nach Denis
Ansprechpartner »Heizungssysteme«
Telefon: 02538 93 11-0
E-Mail: info@schlering.de

Was ist eine Kaskadenschaltung bei Wärmepumpen?
Man spricht von einer Kaskadenschaltung, wenn mehrere Wärmeerzeuger zusammengeschaltet werden. Verbindet man mehrere Wärmepumpen in einer Kaskadenschaltung, kann man auch größere Immobilien mit diesem System beheizen.
Warum ist die Kombination Wärmepumpe / Fußbodenheizung so gut?
Die Fußbodenheizung zählt zu den Niedertemperaturheizungen, die mit niedrigen Vorlauftemperaturen funktionieren. Vorlauftemperatur ist die Temperatur, auf die das Heizsystem das Heizwasser aufheizt und niedrigere Vorlauftemperaturen bedeuten weniger Energieeinsatz. Wärmepumpen wie die Luftwärmepumpe sind Systeme für niedrige Vorlauftemperaturen, weshalb Fußbodenheizungen und Wärmepumpen gut zusammenpassen. Allerdings ist die Fußbodenheizung kein Muss. Ein effizientes Heizsystem ist auch mit Wärmepumpe und Heizkörpern möglich.
Wie viel Strom verbraucht die Wärmepumpe?
Bei der Berechnung des Stromverbrauchs einer Wärmepumpe pro Jahr spielen die Faktoren „zu beheizende Fläche“, „Zahl der Personen im Haushalt“, „Jahreswärmebedarf der Immobilie in Kilowattstunde pro Quadratmeter pro Jahr“ und „Jahresarbeitszahl der Wärmepumpe“ eine Rolle. Die Jahresarbeitszahl gibt das Verhältnis der eingesetzten Strommenge zur gewonnenen Wärmeenergie an. Bei einer Jahresarbeitszahl von 3 gewinnt die Wärmepumpe also das Dreifache der eingesetzten Energie (Strom) als Wärmeenergie.
Wir sind Experten
für Fördermittel

KfW-Bank und BAFA fördern den Einbau einer Wärmepumpe – Schlering kümmert sich um alles Weitere.

Wenn Sie Ihr altes Heizsystem durch eine Schlering-Wärmepumpe ersetzen möchten, kommen attraktive Zuschüsse des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie zinsgünstige Darlehen von der KfW-Bankengruppe in Betracht. Die Voraussetzungen dabei sind komplex, so wird zum Beispiel zwischen Neubau und Altbau unterschieden. Für die Errichtung einer Wärmepumpe beträgt die Förderung sowohl im Bestand als auch im Neubau 35 % der förderfähigen Kosten. Durch eine Austauschprämie erhöht sich die Anteilsförderung beim Ersatz einer Ölheizung auf 45 % der förderfähigen Kosten.

Ihr Fördermittel-Experte von Schlering nimmt mit Ihnen alle relevanten Eckdaten auf und prüft, ob eine Förderung möglich ist bzw. welches Programm für Sie Sinn macht.

(Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: Juni 2020)

Kontaktformular
Fragen & Anmerkungen
Kontaktformular
Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Wir freuen uns, Sie beraten zu dürfen.

Unsere qualifizierten Techniker arbeiten stets kompetent, zuverlässig und sauber. Als Fachleute sorgen wir dafür, dass alles so läuft, wie Sie es sich vorstellen. Und das alles zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.